Offerte Inverno 2014 Taverna di Bibbiano

Agriturismo Romantico con piscina in Toscana tra Siena e San Gimignano - TAVERNA DI BIBBIANO

HOME | MAPPA DEL SITO |Taverna di Bibbiano - Agriturismo romantico in Toscana - San Gimignano Siena | Taverna di Bibbiano - Agriturismo romantico in Toscana - San Gimignano Siena | Taverna di Bibbiano - Agriturismo romantico in Toscana - San Gimignano Siena | Taverna di Bibbiano - Agriturismo romantico in Toscana - San Gimignano Siena | Taverna di Bibbiano - Agriturismo romantico in Toscana - San Gimignano Siena
Weekend romantici in Toscana Siena San Gimignano
Foto mit CC Lizenz by Malcom Moore
San Gimignano
Die Altstadt von San Gimignano mit ist Kulturerbe der UNESCO.
San Gimignano hat 15 mittelaterische Tuerme und is bekannt als die „Manhattan des Mittelalters“ oder "die Stadt der Tuerme" kennengelernt. Von den einst 72 Geschlechtertürmen existieren in San Gimignano jetzt noch insgesamt 15.
San Gimignano soll bereits um 200–300 v. Chr. von den Etruskern besiedelt worden sein aber das bestehen als Stadt begann im 10. Jahrhundert. Seinem Namen erhielt die Stadt von dem heiligen Bischof von Modena, San Gimignano. San Gimignano .
Im Mittelalter wurde San Gimignano eine wichtige und reiche Stadt und dank dieser wirtschaftlicher Aufschwung war möglich fuer San Gimignano eine außerordentliche Produktion von Kunstwerken zu fördern, um die Kirchen und Klöster zu schmücken. Im Jahre 1199 wurde San Gimignano eine freie Gemeinde. Mit der Pest der 1348 kam die Krise fuer San Gimignano und die anschließende Aufgabe kam die Stadt nur, wenn die Menschen die Schönheit von San Gimignano und seinen außergewöhnlichen künstlerischen und kulturellen Erben wieder entdeckten.

Umbedingt zu sehen in San Gimignano :

Der historische Stadtkern.

Piazza della Cisterna Dieser Platz hat in der Mitte einen kleinen Brunnen (ital. cisterna) und ist von mittelalterlichen Palästen umgeben.

Collegiata Santa Maria Assunta mit wunderschönen Fresken. In Collegiata Santa Maria Assunta es gibt Weke der Florentiner Schule als die Geschichten von Santa Fina (Ghirlandaio), St. Sebastian (Benozzo Gozzoli), hölzerne Statuen (Jacopo della Quercia) angereichert; Werke der Sieneser Schule: Altes und Neues Testament (Bartolo di Fredi und die "Bottega dei Memmi"), Urteil (Taddeo di Bartolo) und Skulpturen von Giuliano und Benedetto da Majano. Porta San Giovanni aus dem 13. Jahrhundert.

Palazzo del Popolo mit Torre Grossa

Palazzo del Podestá

Im Museo d'Arte Sacra ist religiöse Kunst zu sehen. Die Ausstellungsstücke sind aus dem Mittelalter bis hin zum 16. Jahrhundert.

Collegiata Santa Maria Assunta hat wunderschönen Fresken: Weke der Florentiner Schule als die Geschichten von Santa Fina (Ghirlandaio), St. Sebastian (Benozzo Gozzoli), hölzerne Statuen (Jacopo della Quercia) angereichert; Werke der Sieneser Schule: Altes und Neues Testament (Bartolo di Fredi und die "Bottega dei Memmi"), Urteil (Taddeo di Bartolo) und Skulpturen von Giuliano und Benedetto da Majano. Noch zu sehen in San Gimignano : Archäologische Museum, Pharmazie von Santa Fina, Galerie für Moderne und Zeitgenössische Kunst, St. Augustine's Church 



Torna in alto
Agriturismo Romantico TAVERNA DI BIBBIANO - tra Siena e San Gimignano
Loc. Bibbiano la Taverna, 35 - 53034 Colle di Val d'Elsa (Siena)
Tel/Fax 0577 574423 - 0577 959164 - E–Mail info@tavernadibibbiano.it